«

»

Beitrag drucken

#Greifs­wald macht Energiepolitik

Am Mon­tag wird in der Bür­ger­schaft über die Beschluss­vor­lage 06/37 abge­stimmt, in der es darum geht, ob Greifs­wald, den in öffent­li­chen Gebäu­den und von Stra­ßen­la­ter­nen ver­brauch­ten Strom aus umwelt­scho­nen­den Quel­len bezie­hen soll. Die Greifs­wal­der Pira­ten begrü­ßen diese Initia­tive der Ver­wal­tung. Den Strom jedoch for­mell in einem Was­ser­kraft­werk in Öster­reich zu pro­du­zie­ren, dient nicht der Sache.

Reaktor Lubmin

Für eine erfolg­rei­che Ener­gie­wende müs­sen auch die Gemein­den mit­zie­hen. Es grenzt jedoch an einen Schild­bür­ger­streich, wenn wir dazu nicht auf regio­nale Quel­len set­zen. Unbe­strit­ten ist, dass der Kauf und die Ver­brei­tung von Strom im Wesent­li­chen auf dem Papier statt­fin­den. Gerade darum sollte der Markt­ein­fluss, den wir als Gemeinde aus­üben, in unse­rer Region wirken.

Die gegen­wär­tig dis­ku­tier­ten Ange­bote der Fern­wärme Greifs­wald GmbH, einer Toch­ter der Stadt­werke, beinhal­ten ledig­lich Strom aus Kraft-Wärme-Kopplung als regio­nale Option. Wir hal­ten die Ange­bote darum für ver­bes­se­rungs­be­dürf­tig und wün­schen uns einen Strom­mix, der auch Wind­kraft beinhal­tet. Die GSL-Zertifizierung sehen wir als nach­ran­gig an. Wenn die Stadt die rege­ne­ra­tive Ener­gie­ge­win­nung unter­stüt­zen will, wird sie andere Wege fin­den. Der Vari­ante mit in Öster­reich in einem Was­ser­kraft­werk erzeug­tem Strom wer­den wir nur zustim­men, falls es kei­nen ande­ren Weg gibt.

In der Prä­si­di­ums­sit­zung am Frei­tag sollte der wei­tere Umgang mit der Beschluss­vor­lage dis­ku­tiert wer­den. Außer­dem steht eine ver­än­derte Beschluss­vor­lage der Ver­wal­tung im Raum, die zur Zeit jedoch noch nicht bekannt ist.

Die Vor­lage im Rats­in­for­ma­ti­ons­sys­tem: Vor­la­gen­num­mer 06/37 (lei­der kann dar­auf nicht direkt ver­linkt werden)

Das Arti­kel­bild zeigt den Aus­schnitt eines Fotos von СмdяСояd, wel­ches unter CC BY-NC-SA 2.0-Lizenz steht. Abge­bil­det ist ein Teil des Atom­re­ak­tors Lub­min - auf der­ar­tige regio­nale Ener­gie ver­zich­ten wir zum Glück.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://piraten-hgw.de/2014/09/greifswald-macht-energiepolitik/