«

»

Beitrag drucken

Ers­tes #Plasma am #Wen­del­stein - wir gratulieren!

erstes Plasma am IPP

In die­sen Tagen rich­tet sich ein Teil der welt­wei­ten Medi­en­auf­merk­sam­keit auf Greifs­wald und den Start des Fusi­ons­ex­pe­ri­ments Wen­del­stein 7-X. Wir möch­ten die Gele­gen­heit nut­zen und den betei­lig­ten Phy­si­kern, Inge­nieu­ren, Instal­la­teu­ren sowie allen sons­ti­gen Mit­ar­bei­tern zu die­sem Mei­len­stein gra­tu­lie­ren - wir bewun­dern eure Arbeit und sind stolz, ein so tol­les Pro­jekt in unse­rer Stadt zu haben.

Gleich­wohl haben wir auch immer die Debatte begrüßt, die es auch um die Sicher­heit [1] des Expe­ri­ments gab. Wie bei­nahe jeder in Greifs­wald haben auch wir einen sehr direk­ten Draht zum Inti­tut für Plas­ma­phy­sik - einige von uns sind durch ihre täg­li­che Arbeit daran betei­ligt. So sit­zen wir viel­fach an der Quelle für Infor­ma­tio­nen und kön­nen Exper­ten fra­gen, gleich­zei­tig fehlt uns aber womög­lich die not­wen­dige Dis­tanz, um objek­tiv zu blei­ben. Obwohl wir also im Grunde über­zeugt waren, dass die Sicher­heit gewähr­leis­tet ist, haben wir uns auch für die Fra­gen der Kri­ti­ker [2] inter­es­siert. Als Kern­spal­tungs­re­ak­to­ren die Lösung unse­rer Ener­gie­pro­bleme sein soll­ten, war ein unkri­ti­scher Umgang mit der Tech­nik und ihren Fol­gen ein schwe­rer Feh­ler. Wir glau­ben, bei der Kern­fu­sion hat die Öffent­lich­keit aus die­sen Feh­lern gelernt und es nun bes­ser gemacht.

Für die kom­men­den Jahre des Expe­ri­men­tie­rens wün­schen wir den Plas­ma­for­schern alles Gute - die Welt wird noch häu­fi­ger gespannt auf unsere Stadt blicken!

[1] http://www.ipp.mpg.de/9358/strahlenschutz
[2] http://dipbt.bundestag.de/extrakt/ba/WP18/632/63250.html

Das Arti­kel­bild stammt direkt aus der Pres­se­ver­öf­fent­li­chung des IPP.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://piraten-hgw.de/2015/12/erstes-plasma-am-wendelstein-wir-gratulieren/